• UNICUM.de
  • UNICUM Karrierezentrum
  • UNICUM Shop
  • UNIKuscheln
  • UNIcheck.de
  • UNICUMABI

UNICUM Forum Logo

Thema: Englischkenntnisse aufbessern

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Hybrid-Darstellung

  1. #1
    stanundollie ist offline "Abiturient" (0-19 Beiträge)
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    4

    Englischkenntnisse aufbessern

    Hallo,

    ich möchte nicht nur über die werte Lehrerschaft herziehen, sicherlich habe auch ich meinen Teil dazu beigetragen, allerdings spreche ich nun ( Stand Jahrgangstufe 13) in etwa das selbe Englisch wie in den Klasse 8-10 in denen mir Eminem und Tupac hören mehr Sprachverständnis vermitteln konnte als die Referendare/-innen der letzten paar Jahre.
    Auch dieses Jahr ( Abi!!!) habe ich wieder geradezu bestechliches Glück bei der Lehrerzuweisung im Fach Englisch gehabt und sehe mich nun - ungef. noch ein halbes Jahr bis zu den schriftlichen Abiprüfungen - gezwungen mein Englisch nochmal einem Crash- Kurs zu unterziehen, dessen Ergebnis und Erfolg im TOEFL noch vor dem Abi unter Beweis gestellt werden soll.

    Nun meine Frage, hat jmd ähnliche Probleme, oder Probleme gehabt und wenn ja, wie habt ihr euch zu Helfen gewusst?
    Geld sollte vorerst keine Rolle spielen, wird ja gut investiert. Aber bringt es was sich bei der VHS anzumelden? Oder in Kursstufe II noch Nachhilfe zu nehmen?

    Freue mich auf eure Antworten,

    with friendly greets ( ) S&O

  2. #2
    Avatar von pal_o_matic
    pal_o_matic ist offline "Rektor" (3000 - 5999 Beiträge)
    Registriert seit
    02.03.2003
    Beiträge
    4.768
    Nachhilfe oder VHS-Kurse können sicher das eine oder andere helfen. Aber meiner Meinung nach ist das Beste, um praktische Kenntnisse in egal was zu festigen, die Praxis selbst.

    Soll heißen, sorg dafür, dass Du mit der Sprache in Berührung kommst und sie anwendest. Dabei ist beispielsweise der Einfluss von Eminem und Tupac auch nicht zu verachten. Konzentrier Dich einfach mal darauf, was sie da sagen (also nicht bloß berieseln lassen). Versuch, die Texte zu verstehen.
    Lies auch mal englische Texte (wobei ich denke, dass Chats und Internetforen keine brauchbaren Hilfsmittel sind). Sieh Dir Filme, die Du auf DVD hast, auch mal im englischen Originalton an.

    Und nutze jede Gelegenheit, um Englisch zu sprechen. Das setzt allerdings voraus, dass Du Leute mit entsprechenden Englischkenntnissen kennst.
    Laughing out loud is one of the great pleasures of being alive.
    (John Kovalic - Dork Tower)

    Your Life, Your Call!


  3. #3
    miss smilla ist offline "Professor" (750-1499 Beiträge)
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    1.316
    Würde mich Pal anschließen - die Praxis macht's. Einer der Gründe, warum Holländer (im Schnitt und ja, ich verallgemeinere) so gut Englisch sprechen, ist meiner Meinung nach, dass viele Serien einfach nicht übersetzt werden (ein kleines Land) und die so mehr (amerikanische) Fernsehserien im Original gucken. Da es vermutlich auch um Grammatik geht, empfiehlt sich auch lesen - und zwar ruhig Krimis oder was Du eh gern liest. Bei Wortschatzproblemen ist Leo eine riesige Hilfe.
    Falls Du halbwegs städtisch/erreichbar wohnst, könntest Du auch versuchen, einen Sprachtandem-Partner zu finden, also jemanden, der Englisch muttersprachlich spricht und Deutsch lernen will. Das funktioniert dann so, dass man sich trifft und jede Sprache die Hälfte der Zeit spricht - Verbessern inklusive.
    Don't cry - work.
    Rainald Goetz


    Gedanken sind frei. Worte nicht ganz so.

  4. #4
    wikinger ist offline "Student" (20-79 Beiträge)
    Registriert seit
    23.06.2010
    Beiträge
    79
    Guck mal bei Google Books . Da gibt´s jede Menge Bücher und Zeitschriften im englischen Original. Auch spannende Klassiker und -wenn man will- Fachliteratur. Besser geht´s nicht.

  5. #5
    Astir01 ist offline "Rektor" (3000 - 5999 Beiträge)
    Registriert seit
    25.07.2003
    Beiträge
    5.384

    Jetzt ist aber höchste Eisenbahn

    Zitat Zitat von stanundollie Beitrag anzeigen
    mein Englisch nochmal einem Crash- Kurs zu unterziehen, dessen Ergebnis und Erfolg im TOEFL noch vor dem Abi unter Beweis gestellt werden soll.
    Ich weiß ja nicht genau, was beim TOFL dran kommt, aber ich kann mich noch recht genau daran erinnern, was bei meiner schriftlichen Abi- Klausur damals dran war.
    Bei der kommt es neben den inhaltlich- fachlichen Kenntnissen der Sternchenthemen (bei uns damals u.A. Death of a Salesman ) in erster Linie auf die fehlerarme Beherrschung der englischen Rechtschreibung und Grammatik an. Beides lernst Du nicht im Kino.
    Wenn es also dabei noch hapert, wenn selbst die Grundlagen aus der Mittelstufe lückenhaft geblieben sind, Du z.B. nicht weißt, wann present perfect und wann simple past zu verwenden ist, wo die Kommata hinkommen, und die unregelmäßigen Verben nicht auswendig kannst, solltest Du Dich schleunigst um Nachhilfe (am besten durch einen Lehramtsstudenten im Fach Englisch) bemühen, und auch die horrenden Kosten nicht scheuen.

    Vokabeln, insbesondere Fachbegriffe, lernen versteht sich von selbst. Dabei kann englischsprachige Literatur hilfreich sein.

    Bei uns gab es damals (LK; Abi ´89 in BW) 1/3 aller Punkte für die Übersetzung. Das lernt man nur in einem speziell darauf abgestimmten Unterricht, und nicht etwa auf der VHS.
    Tja, Proton müsste man sein; man würde die Quantenphysik verstehen, wäre immer positiv drauf, und hätte eine nahezu unbegrenzte Lebenszeit.
    (Silvia Arroyo Camejo)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bafög mit Pokern aufbessern ^^ ?
    Von Leseratte im Forum Computer + Internet
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25-02-2011, 06:32
  2. Englischkenntnisse
    Von jobbiologe im Forum Naturwissenschaften und Mathe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25-03-2009, 21:05

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2